“Hallo, ich heiße Hanna und bin die Gründerin von GoodyDog. Ich möchte dich auf eine Reise in meine Kindheit mitnehmen, weil GoodyDog eine persönliche und köstliche Geschichte hat, die ich mit dir teilen will.”

Gutes aus meiner Kindheit

Seit ich denken kann, gibt es für mich nichts Schöneres, als mit der ganzen Familie am Tisch zu sitzen, köstlich zu speisen und das Beisammensein zu genießen. Ich erinnere mich noch ganz genau an meine Kindheit, wenn mein Vater in der Küche stand, ein Küchenhandtuch locker über die Schulter geworfen, und stundenlang für die ganze Familie kochte. Meine Schwester Susanne und ich durften für das Abendessen Kräuter und Gemüse aus dem Garten pflücken. Unsere damalige Mischlingshündin Maja empfing uns schon freudig im Hof und wir zogen zu dritt los, um frische Zutaten für das Essen zu sammeln. Das war ein riesen Spaß für uns Kinder.

Abends duftete das ganze Haus nach herrlich deftigem Gulasch und alle haben sich im Esszimmer versammelt und auf das Essen gefreut. Als mein Vater den heißen Gulasch-Topf in die Mitte des Tisches stellte, streckten wir Kinder ihm als erste unsere Teller entgegen. Ich erinnere mich noch genau an den Duft von frischen Kartoffeln, Kräutern, Gemüse und zarten Fleischstücken in herrlicher Soße. Ich weiß es noch wie heute: Mir lief sprichwörtlich das Wasser im Mund zusammen, bevor ich den ersten Löffel nahm und genüsslich meine Portion verspeiste.

Unsere Hündin Maja schlich währenddessen in der Küche auf und ab und konnte es kaum abwarten, dass wir aufgegessen hatten, weil mein Vater ihr dann immer etwas von unseren Essensresten in den Napf gab. Das war für Maja ein richtiges Festmahl, das sie laut schmatzend und schnell verschlang.

Nichts schmeckt so gut wie selbst gekocht

Mein Vater ist bis heute ein leidenschaftlicher Koch, darum hat gutes, selbst gekochtes Essen voller frischer und hochwertiger Zutaten meine Kindheit geprägt. Heute weiß ich, was für ein Segen es war so aufzuwachsen, denn inzwischen sind selbst gekochte Mahlzeiten seltener geworden.

Zugegeben: Ich koche heute nicht so oft wie damals mein Vater. Aber wenn ich koche, dann auch direkt für unsere zwei Hunde, Mira und Scotti, und für unsere Samtpfote Samira. Ich achte auf unsere Ernährung und versuche auch heute noch möglichst frische, natürliche und gesunde Zutaten zu verwenden – so wie damals aus unserem Garten. Wenn mir aber neben Beruf, Familie, Freunden und wichtigen Verpflichtungen schlichtweg die Zeit zum Kochen fehlt, habe ich für unsere Vierbeiner bisher vergeblich nach einer Alternative gesucht, die so lecker schmeckt, als hätte ich es selbst gekocht.

Das Thema hat mich lange beschäftigt und ich dachte: Wenn es mir so geht, gibt es wahrscheinlich auch andere Frauen, die ein Futter für ihren Vierbeiner suchen, das riecht und schmeckt wie selbst gekocht. So stürzte ich mich voller Eifer in die Umsetzung und so entstand GoodyDog.

Weltbestes Gulasch meines Vaters

Es dauerte über ein Jahr, bis die Rezeptur so duftend und lecker war wie das weltbeste Gulasch meines Vaters, das ich als Kind so liebte. Für unsere Vierbeiner aber natürlich ohne Gewürze und Salz! Enthalten sind in GoodyDog nur natürliche Zutaten, frisches Gemüse, gesunde Superfoods, saftige Fleischstückchen und eine nährstoffreiche, leckere Fleischsoße. Alle ausgesuchten Rohstoffe sind frisch, naturbelassen, gluten- und getreidefrei sowie in 100 % Lebensmittelqualität. Theoretisch könnte ich es sogar selbst essen. Das Beste daran: GoodyDog ist durch seine liebevoll ausgesuchten Zutaten und dem schonenden Kochgarverfahren so hochwertig in der Rezeptur, dass es schmeckt, riecht und aussieht wie selbst gekocht. Unsere Hunde lieben GoodyDog und verputzen voller Wonne ihren Napf wie damals unsere Mischlingshündin Maja.

Wo Liebe den Napf füllt, schmeckt es am besten – in diesem Sinne wünsche ich euren Vierbeinern einen guten Appetit und ein langes Leben mit GoodyDog!

Leckere Grüße, eure Hanna

PS: Jeder Einkauf von GoodyDog hilft Hunden in Not und füllt die Näpfe von Tierheimhunden in ganz Europa. Erfahre jetzt mehr zu GoodyDog’s tierischer Unterstützung und wie viele Näpfe wir schon gefüllt haben! Mehr erfahren >